Mittwoch, 26. Dezember 2012

Lieblingsreihe #3: Percy Jackson

Hier ist jetzt meine dritte Lieblingsreihe, Percy Jackson. Ich finde die Bücher einfach total super, weil sie so toll geschrieben sind und weil sie eine ganz tolle Geschichte mit Griechischer Mythologie verbinden, und ich bin der totale Mythologie-Fan. So, ich fang dann mal an:



Inhalt:
Ok, damit hab ich immer Schwierigkeiten:
Percy Jackson hat ein hartes Leben: Er muss mit dem schrecklichen Freund seiner Mutter klarkommen und dann hat er auch noch Probleme in der Schule, weil er Legastheniker ist. Alles ändert sich aber, als er bei einem Klassenausflug von seiner Lehrerin angegriffen wird, die sich als eine der Furien aus der Griechischen Mythologie entpuppt. Zusammen mit seinem besten Freund Grover, der anscheinend ein Satyr ist, und dem Zentaur Chiron, macht er sich auf ins Camp Half Blood, einem Camp für Halbgötter, in dem er erfährt, dass er anscheinend auch der Sohn eines Gottes ist, angeblich Zeus´ Herrscherblitz gestohlen hat, und, als wäre das nicht genug, die Hauptrolle in einer uralten Prophezeiung spielt.

Vorteile: 
- die Geschichte ist einfach spannend und irgendwie geht sie auch sehr ans Herz, weil es oft auch um Freundschaft geht
- man lernt beim Lesen unheimlich viel über die Griechische Mythologie
- die Götter werden in dem Buch richtig cool, lustig und modern dargestellt
- die Geschichte spielt in New York, was meiner Meinung nach immer ein Vorteil ist;)
- in jedem der 5 Bänder geht es irgendwie um einen anderen Mythos, der in die heutige Zeit übersetzt wurde
- die Figuren sind alle sehr toll und die meisten sind auch richtig liebenswert

Nachteile:
- man muss am Ball bleiben, um wirklich alles zu verstehen
- es gibt nur 5 Bände:(


Zusatzinfos:
- das erste Buch wurde schon verfilmt und der zweite Film ist in Arbeit
- in "Die Helden des Olymp" wird die Geschichte von Percy weitergeführt
- die Geschichte ist auch als Comic erschienen und die Bücher gibts auch als TB-Ausgaben
- der Autor Rick Riordan war früher Lehrer





Montag, 24. Dezember 2012

Merry X-mas

Ich wollte euch allen nur mal kurz schöne Weihnachten, viel Zeit mit eurer Familie, ganz viele Geschenke und viel Zeit zum Lesen wünschen!!:)
Habt alle ein schönes Fest!

Samstag, 22. Dezember 2012

Düsteres Verlangen - Kenneth Oppel

Inhalt
Die Zwillinge Victor und Konrad Frankenstein lieben sich so sehr, wie Brüder es nur können und verbringen jede freie Minute miteinander. Als Konrad dann eines Tages unheilbar krank wird und kein Arzt ihm helfen kann, trifft Victor einen Entschluss: Obwohl sein Vater es ihm verboten hat, will er nach einem alten alchemistischen Rezept das "Elixir des Lebens" brauen, um seinen Bruder zu heilen. Zusammen mit Elizabeth, der einzigen, der zwischen ihm und seinem Bruder steht, sucht er die Zutaten für das Elixir zusammen. Doch das ist gefährlicher, als es zunächst scheint...

Meine Meinung
"Düsteres Verlangen" hat mein Interesse zuerst durch die unglaublich interessante Idee geweckt: Es wird die Geschichte vom jungen Doktor Victor Frankenstein erzählt. Und wer sich für Frankensteins Monster interessiert, wird dieses Buch sicher auch ganz toll finden, denn man merkt direkt, wie sehr Victor in dieses ganze Umfeld von Alchemie und Unsterblichkeit gezogen wird und sich auch sehr für Anatomie interessiert. Ich finde, dass ist eins der besten Dinge an diesem Buch und reicht eigentlcih auch schon dafür, es lesen zu wollen.
Der restliche Inhalt ist aber auch sehr spannend. Wie Victor und Elizabeth die Zutaten beschaffen müssen ist echt nervenaufreibend und die Eifersuchtsgeschichte zwischen Victor und Konrad, wer am Ende das Rennen um Elizabeth macht ist auch ganz nett zu verfolgen.
Der Schreibstil in dem Buch hat mir nicht von Anfang an gefallen, irgendwie fand ich den nicht so mitreißend und manchmal etwas zu wenig ausgepfeilt. Aber nach und nach hab ich mich dran gewöhnt und er hat mich auch absolut nicht daran gehindert, die Geschichte zu genießen.
Ein weiterer Pluspunkt in dem Buch sind die Figuren. Ich fand sie sehr gut ausgearbeitet, vor allem Henry, der Freund der Zwillinge, und ihre Mutter waren mir sehr sympathisch. Auch toll war, dass manche Charaktere einen noch echt überraschen konnten, das hat die Spannung noch mal ordentlich erhöht.

Mein Fazit
"Düsteres Verlangen" ist ein tolles Buch mit einer sehr interessanten Idee. Es hat mich zwar nicht überwältigt, aber ich hatte eindeutig Spaß beim Lesen!

Freitag, 21. Dezember 2012

Blogpatenschaft

Ich hab neulich bei der Aktioon auf RozasLeselieblinge mitgemacht, nämlich der Blogpatenschaft, und jetzt hab ich eine Patin:) Melanie von Sakuyasblog wird mir ein bisschen helfen, da sie schon viel mehr Erfahrung im Bloggen hat als ich.
Wir haben schon mit dem Austausch angefangen und es ist einfach immer wieder praktisch, sich mit anderen Bloggern in Verbundung zu setzen, also probiert das doch auch mal aus:)

Jedenfalls ist Melanies Bücherblog Sakuyasblog echt einen Besuch wert und sie würde sich bestimmt über einen Besuch von euch freuen:) Und vielleicht gibt es mit ihrer Hilfe auch auf meinem Blog bald ein paar Neuerungen.

FreitagsFüller #6

1. Draussen ist es noch zu warm für Schnee:(.
2. Es werden ganz viele Geschenke liegen unter dem Tannenbaum.
3. In letzter Minute hab ich noch Plätzchen gebacken.
4.  Mal sehen, ob es das Ende der Welt wirklich gibt.
5.  Mein Blog macht mir echt viel Spaß! .
6.  Im Moment bin ich noch ganz ruhig:).
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Videoabend , morgen habe ich Lesen geplant und Sonntag möchte ich mich auf Weihnachten vorbereiten !

Dienstag, 18. Dezember 2012

Gewinnspiel - Auslosung

So, nachdem das Gewinnspiel jetzt schon mehr als einen Monat andauert, gibts jetzt endlich die Auslosung:) Es haben ganze 33 Leute daran teilgenommen (für mich unglaublich viel!) und ich hab mich auch sehr über eure Antworten auf meine Frage gefreut, weil die meisten sich auch echt Mühe gegeben haben:)
Das war die Frage:
Welches Buch würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen (und wieso)?
 Die meisten waren sich einig, dass man am besten ein möglichst dickes Buch mitnehmen sollte, vielleicht sogar einen Sammelband. Und auf jeden Fall sollte man das Buch öfter als einmal lesen können. Viele von euch waren auch ein bisschen überfordert bei dem Gedanken, nur ein einziges Buch mitzunehmen;)
Was mich gefreut hat, ist dass viele gern ein "Harry-Potter" Buch mitnehmen würden, so hätte ich es auch gemacht:)
Dann gabs da natürlich auch ganz schlaue Ideen, zum Beispiel einfach einen E-Book_reader mitzunehmen;)
Auf jeden Fall has mir richtig Spaß gemacht, die Antworten durchzulesen!


So, jetzt aber zu den Gewinnern:

Das Wunschbuch für 10€ geht an:    Sinkana K

und die Überraschung an:   bambi-nini

(ausgelost wurde mit random.org)

Bitte meldet euch innerhalb der nächsten Woche, sonst werden die Gewinne neu ausgelost.

Am besten ihr schickt mir eure Adresse (und das Wunschbuch) per E-Mail an world_of_books@gmx.de




Freitag, 14. Dezember 2012

Erinnerung an mein Gewinnspiel:)

Hey,
noch diese Woche könnt ihr an dem 50-Leser-Gewinnspiel teilnehmen, ich würd mich freuen, mir machts nämlcih richtig Spaß, die Antworten auf meine Frage zu lesen:)
Übrigens wird am Dienstag ausgelost, falls ich es schaffe.


Und hier könnt ihr teilnehmen.

FreitagsFüller #5

1. Weihnachtsgeschenke  muss ich noch besorgen.
2.  Ich bin immer müde am frühen Morgen.
3.  Es war einmal ein Mädchen....
4.  Sie wohnte am Ende der Straße.
5.  Der Weg führte sie direkt nach Hause:) .
6.  "Eine Weihnachtsgeschichte" ist mein Lieblings-Weihnachtsfilm.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Fernsehen , morgen habe ich lernen geplant und Sonntag möchte ich auch lernen, aber zu letzten mal vor Weihnachten! !

Montag, 10. Dezember 2012

Bloggeraktion zu "Der Mann, der den Regen träumte"

Der script5-Verlag hat eine neue Bloggeraktion gestartet und nach einigem hin- und herüberlegen hab ich mich entschlossen, auch mitzumachen.

Es geht nämlich um das neue Buch von Ali Shaw, "Der Mann der den Regen träumte", und das Buch macht mich persönlich total neugierig! Der Trailer ist auch ganz toll gemacht:



Und hier mal der Klappentext, zum reinlesen:

Finn ist kein gewöhnlicher Mann, ihn umgibt ein Geheimnis. Es ist der Grund für sein Einsiedlerleben und der Grund, warum die Einwohner von Thunderstown ihm nicht wohlgesinnt sind. Doch trotz aller Gerüchte und Anfeindungen hält Elsa zu Finn. Gemeinsam versuchen sie, ihre Liebe gegen all die Widerstände zu behaupten.
Quelle: hier



Weitere Infos zu dem Buch, das übrigens im Januar erst erscheint, findet man unter www.script5.de

Und wer noch an der Bloggeraktion teilnehmen möchte, sollte am besten hier vorbeischauen.

Sonntag, 9. Dezember 2012

die Verratenen - Ursula Poznanski

Inhalt:
Ria hat alles, was sie braucht: Sie ist eine der besten Schülerinen der Borwin-Akademie, hat eine blühende Zukunft vor sich und ist in einem sicheren Umfeld aufgewachsen, nämlich in den sogenannten Sphären. Während alle Menschen in diesen Kuppelbauten ein behütetes Leben führen, müssen die, die draußen leben, die Prims, sich gegen den ewigen Schnee, HUnger und Krankheiten durchsetzen. Ria will diesen Leuten helfen, wenn sie ihre Ausbildung abgeschlossen hat, aber es kommt anders: Sie und ein paar andere Schüler der Akademie werden als Verräter abgestempelt, und auf einmal sind sie es, die bei den Prims Hilfe suchen müssen.


Meine Meinung:
Ohje, dieses Buch, wo soll ich da bloß anfangen? Ich muss sagen, ich bin voll und ganz überzeugt, und das hat ganz viele Gründe.
Das war ja mein erstes Ursula-Poznanski-Buch, aber ich versteh jetzt wirklich, warum ihre Bücher so beliebt sind. Ihr Schreibstil ist super, da stört garnichts, und es wird ständig Spannung aufgebaut.
Dann der Inhalt, ich will nicht zu viel verraten (was ziemlich schwer ist), aber es ist so toll zu lesen, wie sich die Ansicht der Studenten verändert und sie erkennen, wer Feind  und wer Freund ist. Sie entdecken außerhalb ihrer gesicherten Kuppeln ja eine ganz andere Welt, und das ist meiner Meinung nach die Stärke dieser Dystopie. Es ist irgendwie traurig zu erfahren, was da mit der Welt passiert ist und dass es anscheinend eine neue Eiszeit gab, aber es ist dann auch wieder total interessant, dass die Charaktere in dem Buch nicht wissen, was die U-Bahn ist oder wie es sich anfühlt, auf Papier zu schreiben anstatt alles irgendwie digital zu versenden. Da kommt man schon leicht ins grübeln, ob sowas wirklich mal passieren könnte.
Dann geht es in dem Buch ja noch um Verrat, und ich finde, dieses Thema garantiert sowieso immer Spannung!
Bei den Figuren bin ich ein bisschen unschlüssig. Ria ist mir eigentlich ganz sympathisch, und ihre Fähigkeit, anderen die Gefühle vom Gesicht abzulesen, ist echt sehr cool. Auch die anderen Studenten haben tolle Fähigkeiten, besonders Tycho, einen Techniker, und Dantorian, einen Künstler, halte ich noch für tolle Charaktere. Die anderen waren mir nicht unbedingt immer sympathisch, aber sie waren alle sehr gut ausgearbeitet, das muss man sagen.

Zum Cover kann ich nur sagen, dass es mir sehr gut gefällt. Es ist komplett anders als alle anderen Cover im Dystopie-Genre und dadurch wurde ich überhaupt erst neugierig. Das Blatt und dieses Bienenwabenmuster sehen sehr speziell und sehr cool aus, und wenn man das Buch dann gelesen hat, kann man in der Gestaltung vielleicht sogar einen Sinn erkennen.

Aber ich fand das Buch nicht nur perfekt. Ich weiß zwar nicht, woran es lag, aber an Anfang hatte ich echte Probleme, mich in der Geschichte zurechtzufinden. Zum Glück ist das schnell verschwunden und hat der Begeisterung Platz gemacht. Außerdem gefiel mir der anfängliche Umgang der Studenten mit den Prims nicht, sie haben sie überhaupt nicht respektiert, aber das hat sich zum Glück auch geändert.

Mein Fazit:
"Die Verratenen" ist ohne Zweifel ein tolles Buch und eine Dystopie, die jeder Fan des Genres gelesen haben sollte. Es ist spannend, überraschend und etwas neues und ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

Freitag, 7. Dezember 2012

Freitagsfüller #4

1. Gestern am Nikolaustag  hab ich jede Menge Schokolade gegessen:).
2.  Ich hatt schon lange keinen Schnupfen.
3.  Hast du ein gutes Buch in der Hand, kannst du alles andere vergessen.
4.  Ferien sind endlich bald.
5. Ich kenne jemanden, der zu Weihnachten ein schönes Geschenk bekommt;) .
6.  Ein Finale ist immer sehr spannend.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Lesen , morgen habe ich was für die Schule machen geplant und Sonntag möchte ich ins Kino !

Montag, 3. Dezember 2012

Lieblingsreihe #2: Harry Potter

Hier kommt jetzt meine zweite Lieblingreihe und ich bin mir fast schon sicher, dass ihr sie alle kennt, aber ich muss sie einfach trotzdem vorstellen, ganz allein schon weil sie soo toll ist.
Eigentlich läuft die Reihe bei mir ja auch außer Konkurrenz, ich zähl sie aber trotzdem zu meinen Lieblingsreihen dazu:)




Inhalt:
Ok, das wird jetzt wieder schwer:) Mal sehen:
Harry ist 10 Jahre alt und ist bei seiner Tante Petunia und seinem Onkel Vernon aufgewachsen, die kein Geheimnis daraus machen, dass sie ihn hassen. Doch an seinem 11. Geburtstag ändert sich für ihn alles: Von einem Halbriese namens Hagrid bekommt er einen Brief überreicht, seine Einladung nach Hogwards, die Schule für Hexerei und Zauberei. Außerdem erfährt Harry, dass seine Eltern nicht bei einem Autounfall gestorben sind, sondern vom gefährlichsten Zauberer aller Zeiten ermordet wurden, Voldemort. Während er sich in sein neues Leben einleben muss, in dem er zum ersten Mal glücklich ist, versucht er auch, zusammen mit seinen Freunden Ron und Hermine ein dunkles Geheimnis aufzudecken und ist dabei Voldemort auf der Spur. Harry ahnt noch nicht, dass es der Anfang eines alles entscheidenden Kampfs ist...

Vorteile:unendlich viele, aber gut, ich beschränke das jetzt mal ein bisschen:
- in den 7 Teilen lernt man fast jede Figur kennen und mögen, auch manche Bösen ( ich bin ja so ein Bellatrix-Fan;))
- die Geschichte ist echt perfekt ausgearbeitet und alles ist irgendwie miteinander verbunden, sowas hab ich noch bei keinem anderen Buch gesehen!
- man taucht in eine ganze Welt ein, nicht nur, wie bei anderen Büchern, in einige Teile
- in Harry Potter gibt es einen ganz eigenen Zaubersport, den ich gern mal ausprobieren würde, nämlich Quidditch
- es ist für jeden was dabei bei dieser Reihe, denn es ist nicht nur Fantasy, sondern auch super-spannend wie ein Thriller (obwohl es keiner ist) und in den letzten paar Teilen kommen auch Liebesgeschichten dazu
- zu lesen, wie Harry, Ron und Hermine Freunde werden und durch Dick und Dünn gehen ist echt herzerwärmend
- man kann an einigen Stellen lachen, aber es ist auch oft sehr emotional, zum Beispiel immer wenn es um Harrys Eltern geht
- man kriegt die Bücher ganz schnell durch, weil man einfach nicht mit dem Lesen aufhören kann:)
- ...und ich könnte ewig weitermachen;)

Nachteile:
KEINE, obwohl ich weiß, dass manche das anders sehen.
Aber wenn ich so überlege, ein großer Nachteil:
- es wird keine neuen Bände mehr geben (obwohl Frau Rowling ja in einem Interview mal gesagt hat, dass sie gerne weiterschreiben würde und auch wüsste, wie es weitergeht und so, aber sie hat einfach entschlossen, dass erzählt wurde, was erzählt werden sollte)

Zusatzinfos:
- alle Teile sind schon grandios verfilmt wurden (gehören zu meinen Lieblingsfilmen!)
- es gibt einige Zusatzbücher zu der Reihe, besonders "Die Märchen von Beedle dem Barden" kann ich empfehlen, aber die anderen natürlich auch!
- es gibt mitlerweile ein neues Buch von J.K. Rowling, "Ein plötzlicher Todesfall"
- die Bücher gibts als Hardcover, Taschenbücher, Hörbücher (sehr toll gelesen!), Computerspiele, ...
- es gibt auch viele sehr gut verarbeitete Fanartiklen (besonders die Zauberstäbe find ich cool;))
- http://www.pottermore.com/de ist echt einen Besuch wert!

Ja, das wars mal wieder, was sagt ihr so zu Harry und Co.?

Samstag, 1. Dezember 2012

ABC-Autorenchallenge: Neue Extraaufgabe

Es ist endlich Dezember und deshalb gibts hier jetzt die neue Extraaufgabe. Ich glaubs das Thema in diesem Monat ist nicht sehr überraschend:)
5 Punkte gibt es für ein Buch, das an Weihnachten spielt, davon gibts glaub ich genug, auch genug sehr schöne, ist also diesmal nicht so schwer:)
2 Punkte gibt es, wenn man ein Buch liest, dass an Silvester spielt. Die könnten schon seltener sein;)

Das war´s auch schon, falls es noch Fragen gibt, dann bitte stellen!!

Mittwoch, 28. November 2012

Lieblingsreihe #1: Skulduggery Pleasant

So, ich hab mir mal was mehr oder weniger Neues überlegt:) In den nächsten paar Wochen versuche ich, alle meine Lieblingsreihen hier vorzustellen, das sind übrigens 7 Stück, und alle sind total super, das kann also auf jeden Fall als Empfehlung verstanden werden;)

Ich fang heute einfach mal mit "Skluduggery Pleasant" an, einfach weil ich letztens erst den 6. Teil gelesen hab.



Inhalt:
Wie fass ich denn jetzt den Inhalt treffend zusammen? Gar nicht so einfach! Aber ich versuchs mal:
Stephanie Edgley ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Doch als sie auf der Beerdigung ihres Onkels Gordon Skulduggery Pleasant kennenlernt, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Sie erfährt, dass die Welt voller Zauberer ist, manche sind gut und andere böse, und wird in eine gefährliche Geschichte mit hineingezogen. Während sie versucht herauszufinden, welche Rolle sie selbst bei der ganzen Sache hat und ob sie selbst überhaupt zaubern kann, muss sie dabei helfen, die Welt zu retten, und das immer und immer wieder! (Naja, eigentlich muss in jedem Band der Reihe die Welt gerettet werden, aber immer auf total spannende Art und Weise!)

Vorteile:
Eine ganze Menge!
- die Geschichte ist total spannend! 
- super lustig
- die Dialoge in dem Buch sind die besten überhaupt
- eine ganz neue Zaubererwelt mitten in unserer kennenlernen
- es ist super, immer mehr von der Geschichte zu erfahren und einfach, dass alles so passend aufeinander aufbaut
- total viele super ausgearbeitete Charaktere

Nachteile:
-eigentlich nur, dass man sich ne Menge merken muss, man sollte also am besten alle Bücher relativ dicht hintereinander lesen

Zusatzinfos:
- es wird 9 Teile geben
- die Bücher gibts als Hardcover und Taschenbücher, und beide Versionen sehen echt cool aus!
- unbedingt besuchen:  http://www.loewe-verlag.de/special_skulduggerypleasant/
- dazu gibts auch Hörbücher gelesen von Rainer Strecker
- der Autor Derek Landy war mal Drehbuchautor, was, wie ich finde, einen positiven Einfluss auf die Bücher hat

Ich hoffe echt, nach diesem Post greifen ein paar von euch zu den Büchern! Die nächste Lieblingsreihe gibts dann auch bald:)

Montag, 19. November 2012

Meine Meinung zu den Tributen von Panem:)

Ich bin endlich dazu gekommen, die Tribute von Panem zu lesen! Nachdem mir schon soo oft gesagt wurde, wie toll das Buch ist und überhaupt, tja, da musst ich mir ein eigenes Bild davon machen. Und eigentlich mag ich es auch gar nicht so, mich einfach so der Massenmeinung anzuschließen, aber ich muss sagen: Das Buch ist wirklich genial, ich konnte echt nicht mit lesen aufhören und hatte es nach drei Tagen durch, was für mich unglaublich schnell ist!

Eine Rezi schreib ich nicht, hab ich mir überlegt, weil dieser kleine Post schon meine Meinung ausdrückt. Ich hab an dem Buch absolut nichts zu bemängeln, ich hab schon öfter gelesen, dass das Buch zu gewalttätig sei oder so, aber das fand ich nicht. Es hatte genau das richtige Maß an Spannung, aber es gab auch tolle Emotionale Momente, zum Beispiel der mit Rue, mehr sag ich nicht, um nicht zu spoilern:)
Und überhaupt Katniss bei den Hungerspielen zu begleiten ist so spannend, dass man locker mal 100 Seiten wegliest und es einem nur vorkommt wie ein Kapitel, ich bin echt richtig begeistert!

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich von der Trilogie erst das erste Buch gelesen hab, aber ich weiß jetzt schon, dass "Die Tribute von Panem" eine meiner Lieblingsreihen wird, und das sagt ja schon alles:)

Samstag, 17. November 2012

Noir - Jenny-Mai Nuyen

Inhalt
Nino Sorokin war noch ein Kind, als er dabei zusehen musste, wie seine Eltern bei einem Autounfall sterben. Seitdem kann er den Tod anderer vorhersagen - und er weiß auch wann er selbst stirbt, nämlich mit 24. Wegen diesem Wissen sucht er ununterbrochen nach einer Möglichkeit, den Tod zu umgehen, und trifft eines Tages Monsieur Samedi. Der führt ihn ein in die Welt des Gläserrückens und in eine noch viel geheimnisvollere, denn er lernt Noir kennen, die kaum greifbar ist, und verliert sich in ihr...

Meine Meinung
Zu diesem Buch hab ich wirklich eine geteilte Meinung, was zum Teil daran liegt, dass ich es bis etwa zur Hälfte wirklich gut fand und danach überhaupt nicht mehr.
Die Geschichte von Nino ist im Ansatz eigentlich sehr gut, wie Nino in der Wirklichkeit lebt und immer mehr in diese unrealen Verwirrungen abdriftet, aber ab einem Punkt im Buch konnte ich der Geschichte kaum noch folgen, es wurde nicht mehr viel erklärt und es sind Dinge geschehen, die irgendwie aus der Luft gegriffen schienen. Ninos Handlungen und auch seine Liebe zu Noir konnte ich auch kaum noch nachvollziehen.

Der Schreibstil ist dafür aber ziemlich gut, wie ich finde. Er ist irgendwie sehr philosophisch und poetisch und bringt einen sehr zum nachdenken, was ein bisschen über die sehr merkwürdige Handlung hinwegtröstet. Aber dass man am Ende kaum Antworten auf entstandene Fragen hat kann nicht mal der Schreibstil wiedergutmachen.

Die Figuren sind eigentlich sehr gut ausgearbeitet, obwohl manche auch ziemlcih undurchsichtig sind. Nino fand ich aber ziemlich sympathisch am Anfang. Gegen Ende hat er sich verändert. Auch seine Schwester Katjuscha fand ich sehr nett, aber zum Beispiel Monsieur Samedi ist mir ein Rätsel geblieben.

Ich glaube, wenn ich der Geschichte bis zum Schluss hätte folgen können, dann wäre ich sogar begeistert von dem Buch gewesen, aber so fand ichs leider nur mittelmäßig.

Mein Fazit

"Noir" ist ein sehr interessantes Buch mit einem echt guten Einstieg. Leider ist das Ende des Buchs sehr verwirrend und zu viele Fragen bleiben offen, aber wenn man gerne Bücher über das Schicksal liest, die auch etwas düsterer sein können, der wird auch mit diesem Buch seinen Spaß haben können.

Freitag, 16. November 2012

FreitagsFüller # 3

1. Jetzt ist es schon fast Weihnachten.
2. Die Bücherei ist einer meiner Lieblingsorte in meiner Stadt.
3. Ein Feuerchen hält doch jeden warm:).
4. Stressen werde ich mich jedenfalls nicht heute.
5. Bügelwäsche ist ganz nett, muss aber nicht sein:)
6.  Paprika könnte ich gerade jeden Tag verspeisen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ?, morgen habe ich ? geplant und Sonntag möchte ich ?, es ist also alles noch offen:)

Donnerstag, 15. November 2012

Neuzugänge:)

Hallo:) Nachdem ich seit ein paar Wochen schon keine Neuzugänge mehr hatte, was für mich eine Ewigkeit ist, konnte ich diesmal nicht wiederstehen. Venu von Zwischen den Zeilen hat einen kleinen Buchverkauf gestartet und da konnte ich mir diese drei tollen Bücher zum Schnäppchenpreis kaufen:



Vor allem "Die Herren von Winterfell" wollt ich schon soo lange haben, dass hat sich total gelohnt!
Und Triklin gabs sogar geschenkt, worüber ich mich riesig gefreut hab, also wenn ihr günstige Bücher kaufen wollt oder einen tollen Blog von einer echt netten Bloggerin lesen wollt, dann solltet ihr unbedingt hier vorbeischauen!

Dienstag, 13. November 2012

50-Leser-Gewinnspiel

So, jetzt hab ich schon was länger 50 Leser und komm endlich dazu, mich dafür zu bedanken, und zwar mit diesem Gewinnspiel:) Ich hab auch extra ein Bild dafür erstellt (Paint sei Dank!), aber ich glaub man sieht, dass ich kein wirkliches Talent dafür habe:)



Also, das gibts zu gewinnen:

1) ein Wunschbuch für 10€
2) eine (hoffentlich) tolle Überraschung:)
und falls tatsächlich 50 Leute oder mehr mitmachen:
3) noch ein dritter Preis, den ich mir noch ausdenken müsste:)


Um in den Lostopf zu kommen, müsst ihr nur diese Frage beantworten:
Welches Buch würdet ihr auf eine einsame Insel mitnehmen (und wieso)?

Teilnahmebedingungen:
1) Ihr müsst Leser meines Blogs sein, ist ja schließlich ein Leser-Dankeschön!
2) Falls ihr noch nicht 18 seid, solltet ihr eure Eltern um Erlaubnis fragen, bevor ihr mitmacht.
3) Ich verschicke die Preise nur innerhalb Deutschland (bitte habt dafür Verständnis)
4) Ich übernehme keine Haftung, wenn die Gewinne auf dem Postweg verloren gehen.
5) Die Gewinner werden auf dem Blog veröffentlicht und sollten sich spätestens eine Woche nach der Auslosung melden!

Das Gewinnspiel geht bis zum 17.12.2012!

Ach ja, noch 2 Sachen: Ich würd mich über Werbung freuen, muss aber nicht sein und gibt auch keine Extrapunkte oder so. Und wenn ihr Fragen habt, könnt ihr die auch gerne stellen.

Ich hoffe, ich hab nichts vergessen! 
 
 
 

Freitag, 9. November 2012

Freitagsfüller #3

1. Heute bin ich ein bisschen erkältet.
2.Was ich ziemlich cool finde, sind Blog- Visitenkarten.
3. St. Martin hab ich dieses Jahr irgendwie verpasst.
4. Ist es ein Zeichen von Langeweile wenn man rumsitzt und nich weiß, was man machen soll:).
5. Eine Zeitmaschine müsste mal jemand erfinden.
6. Im übrigen  mag ich Brezeln:)
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Lesen , morgen habe ich Hausaufgaben geplant und Sonntag möchte ich Französisch lernen, immer diese Klausuren:( !

Sonntag, 4. November 2012

Earth Girl - Janet Edwards

Inhalt
Jarra ist ein Earth Girl. Während die Menschheit neue Planeten besiedelt, müssen sie und ein paar andere wegen einer Krankheit, die sie an die Erde bindet, zurückbleiben. Eigentlich hat sich Jarra damit abgefunden, doch sie will sich unbedingt noch an den "normalen" Menschen rächen, die sie wie ein Tier behandeln. Dafür lässt sie sich an einer Universität einschreiben, um mit den "Norms" Vorgeschichte zu studieren. Sie verheimlicht ihre Krankheit und gibt sich als Militärstochter aus, damit alle sie akzeptieren, bevor sie ihnen die Wahrheit erzählt. Doch die Situation ändert sich, als sie ihre Komilitonen kennenlernt...und sich in einen von ihnen verliebt.

                                                        Meine Meinung
Zu "Earth Girl" hab ich irgendwie keine eindeutige Meinung. Ich finde, das Buch hat einige Vorteile, aber blöderweise auch genauso viele Nachteile.
Also zuerst das Beste an dem Buch: Die Idee ist richtig super! Also das Buch spielt etwa 700 Jahre in der Zukunft und meistens gehts um Jarras Vorgeschichtsstudium, bei dem der Kurs versucht, in den Ruinen von New York die Geschichte des 20/21.Jahrhunderts zu rekonstruieren, also unsere Zeit. Es ist echt spannend zu lesen, dass die Menschen in der Zukunft nichts mehr von U-Bahnen wissen und anscheinend keine Hochhäuser mehr bauen. Die Idee hat für mich echt dazu geführt, dass ich das Buch ziemlich cool finde.
Der Schreibstil ist auch in Ordnung, es ist aus Jarras Sicht geschrieben und daran war für mich nichts auszusetzen.
Einer der Nachteile war für mich die Protagonistin, also Jarra selbst. Sie ist nicht unbedingt der sympathischste Hauptcharakter, aber ich persönlich hab mich schnell daran gewöhnt, und dann ging eigentlich. Die anderen Figuren waren eigentlich ziemlich gut, zum Beispiel der Geschichtsdozent Playdon, der gerne mal bei den Späßen des Kurses mitmacht, oder auch alle Ausgrabungsteam in den New Yorker Ruinen.
Was mich noch gestört hat, war, dass das Buch zwar eine Handlung hatte, aber irgendwie auch nicht wirklich. Jarras Studium wurde beschrieben, aber das wars eigentlich auch schon, was etwas enttäuschend war. Aber gegen Ende des Buchs passieren immer mehr spannende Dinge, sodass man darüber auch hinwegsehen kann:)

Mein Fazit
"Earth Girl" hat mir echt gefallen, einfach nur weil ich die Idee so unglaublich gut fand, und wenn man sich für so eine Science Fiction/Dystopie-Mischung begeistern kann, dann sollte man das Buch auch lesen!

Samstag, 3. November 2012

FreitagsFüller # 3 (etwas verspätet:))

1. Den 1. November musste ich nich zur Schule:)
2. Beim Lesen find ich ganz wichtig: warme Füße.
3. Wenn ich in Amerika wählen dürfte,wäre ich vielleicht ein bisschen überfordert.
4. Hausaufgaben muss ich als nächstes dringend erledigen.
5. Draussen vor der Tür ist es heute echt kalt!
6.  Natürlich war ein Buch meine letzte Internet-Bestellung.
7. Was das Wochenende angeht, heute habe ich Mathe lernen geplant und Sonntag möchte ich Mathe lernen, die Klausur wird nämlich echt schwer!

Freitag, 2. November 2012

ABC-Autorenchallenge: neue Extraaufgabe

So, der Oktober ist vorbei und das heißt es gibt eine neue Extraaufgabe für die Challenge. Mehr oder weniger passend zum Oktober geht es diesmal um den Winter.
Also, 2 Punkte bekommt man, wenn man ein Buch liest, dass im Winter spielt (oder vom Winter handelt).
5 Punkte gibt es, wenn ein "Winterbuch" in Englisch oder einer anderen Fremdsprache gelesen wird.

Wie letztes mal zählt für die Extraaufgabe nur ein Buch, man kann also nicht mehrmals punkten.


So, das wars:)

Sonntag, 28. Oktober 2012

Vango - Timothée de Fombelle

Inhalt
Vango hat schon sein ganzes Leben lang das Gefühl, verfolgt zu werden. Doch in Paris, wo er sich zum Priester weihen lassen will, scheint es sicher zu sein. Doch ausgerechnet am Tag der Weihe finden seine Verfolger ihn, und er muss fliehen. Im wird ein Mord vergeworfen, und nicht nur die Polizei sucht nach ihm, auch diveres andere Personen. Vango weiß nicht, wieso, aber er ist sich sicher, dass alles mit seiner Vergangenheit zusammenhängt. Er weiß nicht, wo er herkommt und wieso er gesucht wird, aber er hat erkannt, dass es niemals aufhören wird...

Meine Meinung

"Vango" von Timothée de Fombelle hat mich wirklich beeindruckt! Ich hatte eigentlich ein gewöhnliches Abenteuer-Jugendbuch erwartet, aber es ist viel mehr als das, was ganz besonderes. Normalerweise ist Abenteuer nicht wirklich mein Lieblingsgenre, aber so, wie es hier umgesetzt wurde, konnte ich mit dem Lesen fast gar nicht mehr aufhören. Es ist nämlich nicht nur eine Abenteuergeschichte, sondern es hat auch was historisches, etwas von einem Krimi und ist sogar zum Teil eine Liebesgeschichte.

Zwei Sachen haben mir ganz besonders gut gefallen. Zum einen war das der Schreibstil, der mir sehr gefallen hat. Der Autor schafft es wirklich, den Leser an das Buch zu fesseln und teilweise sogar ziemlich poetisch zu sein, aber so, dass es perfekt in ein Jugendbuch passt.
Die zweite ganz tolle Sache ist, dass es in dem Buch eben nicht nur um Vango geht, sondern auch um das Schicksal von allen Leuten, die etwas mit Vango zu tun haben. Anders als in anderen Bücher liegt hier der Fokus wirklich auf ganz vielen Personen, die eigentlich nur gemeinsam haben, dass sie Vango kennen oder ihn suchen. Da ist zum Beispiel Vangos Amme, die unendlich viele Sprachen spricht, der ehrgeizige Hauptkommisar, der Vango jagt, Maulwurf, das Mädchen, mit dem Vango über die Dächer von Paris geklettert ist, oder Ethel. Ethel ist für mich die allerbeste Figur in dem Buch. Sie ist eine junge Schottin, die ihre Eltern verloren hat und durch Vango aus ihrer Trauer geholt wurde. Sie verliert ihn aus den Augen und verbringt Jahre damit, nach ihm zu suchen, indem sie in ihrem Sportwagen um die Welt fährt und jede Spur verfolgt, die vielleicht zu ihm folgt. Man merkt wirklich, wie viel ihr Vango bedeutet, und es ist echt schön, das zu lesen.

Eigentlich fand ich das Buch ziemlich fehlerlos. Es hat mir vom Anfang bis zum Ende supergut gefallen, einfach weil es so anders ist und weil man von so vielen Schicksalen erfährt, und nicht nur von dem der Hauptfigur. Ein wenig gestört hat mich aber, dass am Ende wirklich viele Fragen offen bleiben, aber wofür gibt es Teil 2?:)

Mein Fazit
"Vango" ist ein fantastisches Jugendbuch, das man wirklich gelesen haben sollte, falls man nichts dagegen hat, dass am Ende nicht jede Frage beantwortet wurde.

Vielen lieben Dank an den Gerstenberg Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Freitag, 26. Oktober 2012

Neuzugänge + JUHUUUU!!

Zu allererst: Ich hab grade gesehen, dass ich 50 Leser hab! Ich freu mich so riesig, genial, wie verrückt, einfach nur total:) VIELEN DANK AN JEDEN EINZELNEN VON EUCH!!! Und auch für jeden einzelnen Kommentar!! Ich freu mich über die immer ganz besonders, und natürlich über jeden Leser, und jetzt hatte ich schon 50 mal Grund zur Freude:) Ich plane auch ein 50-Leser-Gewinnspiel, aber das startet wohl erst in so 2-3 Wochen, wenn ich ein bisschen mehr Zeit hab.


So, und jetzt zu meinen Neuzugängen. In den letzten paar Tagen sind wieder 6 Bücher bei mir angekommen, und es sind alles ganz tolle Bücher. Trotzdem finde ich langsam, dass mein SUB zu groß wird, also hab ich mir jetzt erstmal eine Bewerbungssperre für Reziexemplare, Leserunden, etc. auferlegt, damit ich meinen SUB ein bisschen verkleinern kann. Das klappt bis jetzt so naja, um ehrlich zu sein:) Aber ich hab schon einen Teilerfolg erreicht: Ich hab eeendlich mit Vango angefangen, was ich schon soo lange wollte, und ich bin schon halb durch und es ist wirklich richtig gut! Die Sperre lohnt sich also:)



Neu bei mir sind Skulduggery Pleasant 5+6, worüber ich mich am meisten freue! Das ist einfach eine meiner Lieblingsreihen:) Teil 6 hab ich bei  Leser-Welt gewonnen, vielen Dank, und da musste ich mir noch schnell Teil 5 kaufen. Die anderen 4 hatte ich schon. Den 5. hab ich jetzt schon gelesen, und der war soo gut, ich bin schon richtig gespannt auf Teil 6!

"Die Verratenen" hab ich auch bei Leser-Welt gewonnen, dankedankedanke! Ich hatte wirklich so viel Glück, 2 mal hintereinander da zu gewinnen, aber das war ja vor der Bewerbungssperre:) Jetzt freu mich aber darauf, das Buch bald zu lesen.

"Dark Angels Fall" hab ich bei lovelybooks gewonnen, vielen Dank, auch an den Arena-Verlag! Das hatte ich ja schon in einer Leserunde als Druckfahne gelesen (ist also kein SUB Kandidant) und da wurden dann auch ein paar Bücher verlost und ich hatte Glück:) Das Buch war übrigens richtig gut, sollte man unbedingt lesen, und es sieht auch total super aus!

So, "Starters" steht schon lange auf meiner Wunschliste, und ich konnte es mir endlich ertauschen, und zwar gegen "Schattenspieler". Die Leseprobe ist so genial, ich bin schon gespannt!

Als letztes kam heute noch "Legend", das ich bei fantasticbooks gewonnen hab, nochmal lieben Dank, ich hab mich superdoll gefreut, vor allem, weil es in original noch viel besser aussieht als auf den Bildern:)

So, das wars:) Nochmal DANKE zu 50 Lesern:)

FreitagsFüller #2

1. An manchen Tagen geht leider alles schief:(
2. Ich mag den Soundtrack von James Bond.
3. Gestern konnte ich zum Glück ausschlafen.
4. Das Wochenende wird hoffentlich so richtig gemütlich.
5. Am 31. Oktober ist endlich Halloween!!
6. Ich muss wirklich für die nächste Klausur lernen, und zwar so schnell wie möglich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Leseabend, morgen habe ich Hausaufgaben machen geplant und Sonntag möchte ich dann mein aktuellens Buch zu Ende lesen.

Montag, 22. Oktober 2012

Tag : 10 reasons to fall in love with autumn

Passend zur Jahreszeit wurde ich getaggt, und zwar von Bines Bücherparadies, einem ganz tollen Blog! Es geht um die 10 Gründe, warum ich den Herbst liebe, und ich glaub, die bekomm ich zusammen, weil der Herbst eine wirklich tolle Jahreszeit ist, vielleicht sogar meine liebste.


1. Im Herbst liegen die ganzen bunten Laubblätter auf dem Boden, in die man so toll reinspringen kann:)
2. Ich mag das Geräusch, wenn der Regen gegen die Fensterscheiben trommelt, wirklich sehr gern!
3. Im Herbst macht lesen auch viel mehr Spaß als im Sommer, weil es dann im Haus so schön warm ist, obwohl es draußen kalt und ungemütlich ist.
4. Im Herbst hab ich außerdem Geburtstag:)
5. Ich mags total gern, wenns früher dunkel wird, und es auch noch dunkel ist, wenn man morgens aufsteht, weiß auch nicht, wieso:)
6. Herbstferien sind auch echt ein Grund, den Herbst zu mögen!
7. Herbst heißst auch, bald ist Weihnachten:)
8. Ich mags auch gern, bei Wind und Regen draußen zu sein, solange ich warm genug angezogen bin.
9. Ich liebe Halloween, und das fällt ja auch in den Herbst:)
10. Im Herbst färbt sich der Himmel abends auch immer besonders schön bunt.

Also für mich gibts wirklich gaanz viele Gründe, den Herbst zu lieben!!

Freitag, 19. Oktober 2012

FreitagsFüller # 1

FreitagsFüller hab ich schon bei vielen Blogs gesehen und ich hab mich jetzt mal spontan dazu entschieden, da auch mitzumachen:) Bei den anderen fand ich das immer ziemlich unterhaltsam.

1. Ach du je, ich hab noch soviel zu tun bis Montag.
2. Im Fernsehen findet man nicht mehr viel, aber dafür gibts in Büchern noch Niveau.
3. Nebeneinkünfte hab ich manchmal durchs Nachhilfe-geben. 
4. Dass ich meinen SuB dieses Jahr noch stark verkleinere ist vielleicht doch möglich.
5. Aufpassen, zur Zeit kommen wieder ganz viele tolle Bücher raus!
6. Darüber hab ich mir noch keine Gedanken gemacht: Weihnachtsgeschenke.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Fernsehen, morgen habe ich einkaufen geplant und Sonntag möchte ich mich auf die Schule vorbereiten!

So, das wars:)  

Freitag, 12. Oktober 2012

2 neue Awards:)

Juhu, 2 neue Awards, vielen vielen Dank an lesen und lesen lassen, wirklich super nett!!

Der erste Award, den ich bekommen hab, ist der Kinderschuhaward:


Regeln
- Poste den Award auf Deinem Blog
- Verlinke den Nominator als Dankeschön
- Gib ihn an 5 Blogger mit weniger als 200 Leser weiter
- Schreibe diese Regeln in Deinen Blog

Und ich geb diesen Award an diese tollen Blogs weiter:

Und der zweite Award:


Regeln
- Jede Person, die getaggt wurde muss 11 Dinge über sich schreiben
- Jede Person muss auch die 11 Fragen des Taggers beantworten
- Jede Person muss sich dann 11 Blogger aussuchen,welche weniger als 200 Leser haben
- Wenn die Auswahl getroffen ist, muss dies natürlich den Bloggern mitgeteilt werden
- Zurück taggen ist nicht erlaubt


Weil ich schon letztes mal die 11 Sachen über mich geschrieben hab, überspring ich das dieses mal.
Also die 11 Fragen und meine Antworten:

 1. Wenn du ein Buch wärst, welches?
Was für eine coole Frage! Und ich glaub, ich würde Skulduggery Pleasant von Derek Landy nehmen, das Buch ist lustig, spannend und total einfallsreich, wäre also cool, dieses Buch zu sein:)

 2. Gibt es ein/e Protagonist/in aus einem Buch, welche dir extrem ähnlich ist?
Keine Bestimmte, nö, ich glaub nicht. Aber ich finds an einem Buch immer wichtig, dass man sich in einer der Figuren wiederfinden kann!

 3. Warum liest du gerne?
Weil es Spaß macht! Und man bei guten Büchern richtig in einer anderen Welt versinken kann, und das ist toll!

 4. Welches ist deine Lieblingsbuchverfilmung?
Harry Potter, ganz klar! Obwohl Alice im Wunderland und die Chroniken von Narnia auch sehr gut sind:)

 5. Trinkst du gerne Tee? Wenn ja welchen am liebsten?
Ich liebe Tee, alle möglichen Sorten, aber besonders oft trink ich Pfefferminztee.

 6. Deine liebste Leseposition?
sitzend in meinem Sitzsack:)

 7. Dein wertvollstes Buch? (Bedeutung)
Ich glaub, es ist Harry Potter 7, mein allerliebstes Buch, einfach weil ich es genial finde und es ein tolles Finale ist, und weil Hogwards schon sowas wie ein zweites Zuhause ist:)

 8. Würdest du gerne mal ein Buch schreiben? Um was soll es gehen?
Ich würd schon gerne mal ein Buch schreiben, am liebsten Fantasy, aber ich glaub, dafür hab ich nich genug Talent und eindeutig zu wenig Geduld:(

 9. Dein schönstes Cover?
Schwere Frage!! Mal sehen, ich glaub, es sind die Tintentrilogie Bücher, irgendwie finde ich die Gestaltung von denen ganz toll!

 10. Dein dickstes Buch? 
Harry Potter 5. Weit über 1000 Seiten...

 11. Was kannst du bei Büchern so gar nicht leiden?
Was ich überhaupt nicht mag, ist wenn ein Buch eigentlich eine gute Idee hat, aber die überhaupt nich umgesetzt wird, was für eine Ideenverschwendung!!


Und hier sind meine 11 Fragen:

1.Was haltet ihr von Lesezeichen, sammelt ihr sie?
2.Was sind eure Bücher-tops und flops des Jahres?
3.Euer Lieblingsbuch?
4.Das Buch, das euch am wenigsten überzeugt hat?
5.Hardcover oder eher Taschenbücher?
6.Welches ist euer Lieblingsgenre?
7.Mögt ihr Reihen oder EInzelbücher?
8.Mögt ihr Hörbücher?
9.Was ist euer Lieblingscover?
10....und das schlimmste Cover?
11.Welches Buch hat euch überrascht und wieso?

Und ich gebe den Award weiter an:



So, das wars:)


Mittwoch, 10. Oktober 2012

Blogger-Aktion zu Rot wie das Meer

Bald kommt das neue Buch von Maggie Stiefvater, und ich muss sagen, ich hab leider noch kein Buch von ihr gelesen, aber schon soo oft gehört, dass ihre Bücher toll sind, dass ich echt neugierig bin. Ihr neues Buch heißt "Rot wie das Meer" und klingt echt super!

Hier ist der Trailer:



Darum gehts:
Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann.
Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben.
Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel.
Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot...


Das alles kann man auch nochmal auf der Internetseite der Autorin nachlesen, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist!   http://www.maggiestiefvater.de/


Also ich bin schon gespannt auf das Buch!!

Dienstag, 9. Oktober 2012

Portal - Imogen Rose

Inhalt
Arizona Stevens war zufrieden mit ihrem Leben als einziges Mädchen in der Hockeymannschaft, als Tochter von zerstrittenen Eltern und mit einer nervigen kleinen Schwester, dafür aber mit ihrem Ruf als durchsetzungsfähiges Mädchen und mit vielen guten Freunden. Aber all das ist von einem Augenblick auf den anderen weg, als sie im Auto ihrer Mutter aufwacht...und nicht sie selbst ist. Auf einmal ist sie Arizona Darley, sie ist blond, ihre Lieblingsfarbe ist pink, sie hat einen Bruder und einen neuen Vater. Was ist passiert? Während sie versucht, das herauszufinden, entdeckt sie, dass ihre Mutter etwas damit zu tun haben muss. Und sie kommt Kellan, dem besten Freund ihres Bruders, näher...

Meine Meinung
Ich muss zugeben, das Cover von "Portal" hat mich nicht so ganz umgehauen, der Mond und der Schriftzug sind ja ganz nett, aber sonst.... Ich hab das Buch also nur wegen dem Klappentext gelesen, der sich echt gut angehört hat. Und es hat sich auch wirklich gelohnt, dieses Buch zu lesen! Die Idee ist ziemlich klasse, und der Schreibstil ist wirklich super! Die Geschichte ist aus Arizonas Sicht geschrieben und das kauft man dem Buch durch den Schreibstil auch echt ab, der ist nicht so hochgestochen, sondern so, wie Arizona als Teenager wirklich reden könnte. Das hat zumindest bei mir dazu geführt, dass ich sehr viel Spaß beim Lesen hatte.
Die Figuren in der Geschichte sind auch gut gelungen, sie sind nicht alle gleich, jeder ist irgendwie einzigartig, was mir echt gut gefallen hat. Vor allem bei Arizona fällt das auf, immerhin vereint sie sozusagen zwei Persönlichkeiten, die von Arizona STEVENS und die von Arizona DARLEY. Diese beiden sind sehr verschieden, und es ist sehr interessant zu lesen, wie die beiden sozusagen verschmelzen und wie Arizona sich fragt, als welches Ich sie gerade gehandelt hat.

Der große Minuspunkt an dem Buch sind die vielen Fragen, die beim Lesen entstehen. Eigentlich finde ich ja, dass das ein gutes Zeichen ist, aber hier entstehen einfach zu viele Fragen, und nicht alle werden beantwortet, oder nur halbwegs beantwortet. Aber das ist für mich eigentlich nur ein Grund, die Reihe weiterzuverfolgen.

Mein Fazit
"Portal" hat mich wegen der spannenden Idee, dem tollen Schreibstil und den interessanten Figuren absolut überzeugt! Für meinen Geschmack werden zwar zu viele Fragen aufgeworfen, aber deshalb freu ich mich auch schon auf die Antworten in Band 2.

Neuzugänge - mehr oder weniger;)

In den letzten paar Tagen und auch Wochen sind bei mir wieder neue Bücher angekommen, leider hab ichs nicht geschafft, vorher dazu einen Post zu machen, deshalb kommt jetzt alles auf einmal:)



"Noir" und "Eine Hexe zum verlieben" liegen schon ziemlich lange hier, das sind "ältere" Neuzugänge:) Noir hab ich bei vorablesen gewonnen und "Eine Hexe zum verlieben" bei dem Bloggewinnspiel von Nicis books. Vielen Dank nochmal dafür!

Dann hab ich bei lovelybooks an der Wanderpaket-Aktion teilgenommen, man bekommt also ein Paket voller Bücher und kann sich welche rausnehmen, wenn man auch wieder welche reinlegt. Es hat total viel Spaß gemacht, in dem Paket zu stöbern! Jedenfalls hab ich aus diesem Paket "Die Nacht von Shyness", "Vaclav und Lena" und "Schneewittchen muss sterben". Für mich echt eine super Ausbeute!

Dann hab ich bei lovelybooks noch zwei andere Bücher gewonnen, nämlich "Portal" in einer Leserunde und "Milas Tagebuch" bei einer Verlosung. Ich liebe lovelybooks einfach, da hab ich echt oft Glück!

Und dann ist da noch mein Highlight unter den Neuzugängen, nämlich "Helden des Olymp" von Rick Riordan, einem meiner Lieblingsautoren. Dafür danke ich Buchbotschafter und bin schon sehr gespannt auf das Buch!!

Montag, 8. Oktober 2012

Neuigkeit zur Challenge



Hallo! Es gibt eine kleine Änderung bei der Challenge. Eigentlich nichts besonderes, ich will das nur mal so loswerden. Also, es geht nur darum, dass ab jetzt alle Fortschritte bitte nur noch bei TauschRausch gemeldet werden, und zwar hier: http://tausch-rausch-anii.blogspot.de/p/autoren-abc-challenge.html

Dafür wird es jeden Monat eine neue Extraaufgabe geben, und diese Aufgaben werden immer hier vorgestellt, wenn möglich immer am ersten eines Monats. 

Natürlich könnt ihr euch mit Fragen immernoch auf beiden Blogs melden!

So, das wars auch schon:)


Freitag, 5. Oktober 2012

Flammen über Arcadion - Bernd Perplies

Inhalt
Für die junge Carya waren die Umstände in Arcadion immer klar: Der Lux Dei beschützt die Bevölkerung vor allen schlechten Einflüssen, vor Invitros, den Künstlichen, vor Mutanten und von Gesetzlosen. Dafür wird gehorsam erwartet. Carya findet das in Ordnung, zumindest solange, bis sie ihre Freundin Rajael zu einer Anhörung es Lux Dei begleitet und mit ansehen muss, wie die Angeklagten zu Tode gefoltert werden, um ihre letzten Geheimnisse zu verraten.
Carya erkennt, wie grausam der Orden ist und versucht, einen der Angeklagten vor der Folter zu bewahren. Damit wird sie selbst zur Verbrecherin und zur Gejagten, die nur deshalb entkommt, weil Jonan, einer der Gardisten des Ordens, sich auf ihre Seite schlägt. Zusammen fliehen sie aus Arcadion und decken mehr als nur ein Geheimnis auf...

Meine Meinung
Also "Flammen über Arcadion" ist echt eine sehr interessante und auch gute Dystopie! Es geht um die Zustände der Stadt Arcadion nach dem sogenanten Sternenfall. Man erfährt auch, wie es aus Sicht der Geschichte früher war, und man erkennt unsere heutige Welt wieder. Das ist etwas, dass ich bei Dystopien immer toll finde, und bei dieser fand ichs auch wieder sehr spannend, zu erfahren, wie sich die Welt verändert hat. In Arcadion gibt es kaum Technik, Computer schon gar nicht, und Meinungsfreiheit ist dort auch ein Fremdwort.
Der Schreibstil war, meiner Meinung nach, etwas ungewöhnlich, aber ich finde, er hat sehr gut zu der Geschichte und der Atmosphäre gepasst, also war das auch absolut in Ordnung.
Die meisten Figuren fand ich auch sehr sympathisch, mir ist aber aufgefallen, dass mir die Nebenfiguren noch besser gefallen als die Hauptcharaktere:) Ich meine, Carya und Jonan, sind schon sympathisch, aber einge ihrer Freunde sind einfach so unterhaltsam und einzigartig, dass man sie noch sympathischer finden muss, zum Beispiel Pitlit, ein vorlauter Straßenjunge, der die beiden begleitet.
Also ich muss sagen, mir hat das Buch sehr gut gefallen, aber es gab eine Sache, die ich ein bisschen bemängeln muss: Ich fand, der EInstieg in die Geschichte hat etwas länger gedauert. Also, man liest schon einige Seiten vor sich hin, aber wenn man dann drin ist, kann man es auch kaum aus der Hand legen:)

Mein Fazit
"Flammen über Arcadion" hält für mich, was es verspricht. Es ist eine spannende und interessante Dystopie, und obwohl ich ein paar kleinere Dinge nicht ganz so perfekt fand, kann ich nur eine eindeutige Lese-Empfehlung aussprechen!

Montag, 1. Oktober 2012

Startschuss zur Autoren-ABC-Challenge

So, hallo zusammen:) Manche warten vielleicht schon auf die Zusammenstellung der Teams für unsere Challenge, und hier kommt sie:

Das erste Team sind Bianca von TauschRausch und ich. Natürlich sind wir von dem Gewinn der Wunschbücher ausgeschlossen:) ABer wir werden sozusagen vormachen, wies geht:)

Also, hier jetzt die anderen Teams:


Team 2:
libri Ineptia (1)
...und hier ist noch Platz für jemanden, wer also Lust hat, einfach melden...

Team 3:
julianafabula
dasbuchmonster (2)

Team 4:
Julia liest
sunnysbuecherblog (2)

Team 5:
Prisha
Reckless (2)

Team 6:
Steffi
Meinlesevergnuegen (1)

Team 7:
Nezumi
morriganneverendingwonderland (1)

Team 8:
Tayachan
Xallaya (2)

Team 9:
MsBuchfreak
Thebookpassion (2)

Team 10:
Kapri Zioes
lillis-rezensionen (2)


So, dass wars! Übrigens: Die Teams wurden nach dem Zufallsprinzip ausgelost:)

Und hier nochmal die Regeln:

In der Challenge geht es darum, sich einmal quer durchs Alphabet zu lesen, und zwar durchs Autoren-Alphabet. Das heißt, man muss zu jedem Buchstaben ein Buch mit dem entsprechenden Autor lesen, also zum Beispiel für “F“ ein Buch von Cornelia Funke usw.

Man kann dieses Buch auch bei “C“ einordnen, um also durchs Alphabet zu kommen, kann man sich immer zwischen dem ersten Buchstaben von Vor- und Nachname entscheiden.

Das Team, dass am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt 2 Wunschbücher für je 10 Euro,also jedes Teammitglied bekommt ein Wunschbuch, so als kleine Motivation:)

Die Punkte werden folgendermaßen verteilt:

1 Punkt für jeden Buchstaben

2 Punkte für die schwierigen Buchstaben Q, X, Y, Z

5 Punkte für das erledigen von Sonderaufgaben, die hin und wieder bekanntgegeben werden

25 Punkte wenn man alle “normalen” Buchstaben geschafft hat

75 Punkte wenn beide Teammitglieder die "normalen" Buchstaben schaffen

50 Punkte wenn man alle Buchstaben einschließlich der schwierigen geschafft hat

150 Punkte wenn beide Teammitglieder alle Buchstaben einschließlich der schwierigen schaffen


 Nochmal ganz klar: Wir bitten euch, uns immer bescheidzusagen, wenn ihr einen Punkt gemacht habt, damit wir die Liste aktualisieren können.
Außerdem nochmal die Erinnerung: Auf beiden Blogs werden wichtige Infos erscheinen, uns zu folgen ist kein Muss, wäre aber hilfreich:)
Und zuletzt: Jedes Teammitglied arbeitet sein eigenes Alphabet durch, aber es gibt Extrapunkte, wenn beide es schaffen:)


Ab jetzt geht es los mit der Challenge:) So, und gleich zum Anfang gibts eine Extraaufgabe, und zwar zu Halloween. Die Zeit die ihr dafür habt, geht dann auch bis nach Halloween, also bis zum 1.11.2012. Jeder, der bis dahin einen Thriller oder ein anderes gruseliges Buch liest, bekommt 2 Extrapunkte für sein Team. Jeder, der bis dahin ein Buch liest, das sogar einen direkten Bezug zu Halloween hat, zum Beispiel an Halloween spielt, bekommt für sein Team sogar 5 Punkte.

So, jetzt viel Spaß bei der Challenge!

Samstag, 29. September 2012

Blogger Aktion zu "Die Verratenen"

Ich hab gerade eine tolle Blogger-Aktion zu dem neuen Buch von Ursula Poznanski entdeckt und dachte mir, da könnte ich auch mal mitmachen:) Diesmal gibts von der Autorin eine Dystopie, ein tolles Genre, man darf also gespannt sein!

Und das ist der Klappentext:

»Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein. Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt. «



Unter allen Bloggern, die von dem neuen Buch und der Aktion berichten, gibt es 10 Bücher zu gewinnen, es lohnt sich also:)

Da es von Ursula Poznanski schon andere tolle Bücher gibt lohnt sich auch ein Besuch auf ihrer neuen Homepage:  www.ursula-poznanski.de

Und wem der Klappentext so gut gefällt wie mir sollte sich vielleicht auch den Buchtrailer angucken:)


Donnerstag, 27. September 2012

Gewinnspielwerbung

So, es gibt zur Zeit einfach total viele Blogger, die Gewinnspiele veranstalten, und da dachte ich mir, ich mach ein bisschen Werbung. Ich muss zugeben, die extra Lose, die es manchmal dafür gibt, sind auch ein Grund dafür:) Aber ich finde das wirklich super und will auch irgendwann mal eins veranstalten, mal sehen, wanns so weit ist:)

Also, grade gibts ein tolles Gewinnspiel bei Avalanche des livres. Das läuft nur noch bis morgen, also beeilt euch!







Dann gibts noch bei Zwischen den Zeilen:






...und bei bookscanfly

So, das wars fürs erste. Ich werd mein Glück versuchen!

Soo viele neue Awards:)

Hallo!:) Sorry, dass mein letzter Post schon länger her ist, bei mir ist es grade echt stressig. Aber heute muss ich mir einfach mal die Zeit nehmen, denn ich hab neue Awards gekriegt und die wollen ja weitergegeben werden:)

Als erstes ein ganz großes Dankeschön an Bianca von TauschRausch für den Kinderschuh-Award! Und auch ein riesen Dankeschön an thebookpassion, ich hab den Award nä#mlich 2 mal bekommen:)


Das sind die Regeln:

1. Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben
2. Man muss über den Award auf seinem Blog berichten.
3. Den Blog des Nominators musst du auf deinem Blog verlinken, damit auch dieser Blog wächst.
4. Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen davon.
5. Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog.

Und ich geb den Award weiter an:
bookscanfly
neverending wonderland



So, dann hab ich naoch einen Award bekommen, und zwar wieder von TauschRausch und von Sarahs-Bücherecke. DANKE:)

Und die Regeln:

Jede Person, die getaggt wurde muss 11 Dinge über sich schreiben.
Jede Person muss auch die 11 Fragen des Taggers beantworten.
Jede Person muss sich wiederum 11 neue Fragen überlegen.
Jede Person muss sich dann 11 Blogger aussuchen, welche weniger als 200 Leser haben.
Wenn die Auswahl getroffen ist, muss dies natürlich den Bloggern mitgeteilt werden.
Zurück taggen ist nicht erlaubt.


Aaaalsoo, 11 Sachen über mich:

1. Ich bin im Moment total im Schulstress.
2. Ich freu mich schon, das neue Buch von Rick Riordan zu lesen.
3. Ich hab gerade ne Erkältung:(
4. Mir fällt nie ein, was ich über mich schreiben soll, deshalb sind die Infos manchmal echt unnötig:)
5. Ich muss mir unbedingt noch Puerta Oscura 3 kaufen.
6. ..und das neue Greenday-Album auch:)
7. Jetzt fällt mir schon wieder nichts ein:(
8. Über Blog-Awards freu ich mich immer wie wahnsinnig.
9. Und über jeden einzelnen Leser auch.
10. Mein Lieblingsgericht ist Pizza:)
11. Puh, geschafft:)

Und jetzt die Fragen:

 1. Bist du gegen irgendwas allergisch? Und wenn ja, gegen was?
Zum glück gegen nichts!

 2. Könntest du dir vorstellen, ein eigenes Buch zu veröffnetlichen?
Ja, schon, nur leider fehlt mir das Schreibtalent:)

3. Was ist deine Lieblingsromanfigur?
Das ist schwer, es gibt so viele! Aber ich glaube es sind Remus und Tonks aus Harry Potter. Leider finden die kein glückliches Ende:(

4. Welcher würdest du im echten Leben begegnen wollen? (Romanfigur)
Hermine! Von ihr könnte man bestimmt viel lernen...

5. Welchen Wochentag kannst du gar nicht leiden?
Montag

6. Was ist deine Lieblingsblume?
Gerbera

7. Gibt es eine Buchverfilmung, die in deinen Augen besonders gut gelungen ist?
Harry Potter natürlich:) Aber die Chroniken von Narnia sind als Film auch echt gut geworden!

8. Hast du ein Kuscheltier?
Ich glaub, die hat jeder:)

9. Lieblingsfarbe bei Klamotten?
Blau, grün, schwarz, sowas in der Richtung

10. Vor welchem Tier hast du am meisten Angst oder magst du alle Tiere, egal wie eklich?
Am meisten Angst hab ich vor Bienen, da hab ich ein Stech-Trauma.

11. Hast du ein Lieblingswort?
Manchmal schon, aber im Moment nicht.


So, an wen ich den Award weitergeb und welche Fragen ich stelle, das muss ich mir noch überlegen:)


Montag, 17. September 2012

Neuer Award zum Ein-Monatigen:)

Juhu, ich darf mich über einen neuen Award freuen, und das dank Allys wilde Buecherwelt.
Vielen Dank!





Und das sind die Regeln:

- Postet den Award auf eurem Blog
-Verlinkt den Nominator als kleines Dankeschön
- Gebt ihn an 5 Blogger weiter
- Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben
- Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog
 
 
 So, ich geb den Award dann mal weiter an diese tollen Blogs:
 


1 Monat!

Wow, meinen Blog gibts jetzt schon seit einem Monat, cool! Hier eine kurze Zusammenfassung:)
Ich hab:

-36 Follower (juhu!)

-über 1200 Seitenaufrufe

-24 Post

-seitdem 4 Bücher gelesen und ein Hörbuch gehört

-davon war mein Favorit "Wie viel Leben passt in eine Tüte?"

-jede Menge Spaß gehabt!

So, also der erste Monat lief glaub ich ganz gut, von mir aus kanns so weitergehen:) (Natürlich muss ich an dem Blog noch ne Menge verbessern)

Sonntag, 16. September 2012

Challenge - Erinnerung

Hi,

ich wollte nur mal an unsere Autoren - ABC - Challenge erinnern. Wer also mal Lust auf eine Challenge und einen Ansporn zum SuB-Abbau hat, kann sich ruhig anmelden, wir würden uns freuen. Wir, das sind übrigens TauschRausch und ich, das ist nämlich eine Partneraktion.






Und darum gehts so grob:

-man liest sich durchs Autoren - ABC
-man bekommt einen Challenge - Partner zugeteilt, kann also neue Bloggerbekanntschaften schließen
-das Gewinnerteam bekommt Wunschbücher


Und wer eine genaue Beschreibung braucht:     Autoren-ABC-Challenge 

So, und jetzt würden wir uns über noch ein paar Teilnehmer freuen!

Samstag, 15. September 2012

Wie viel Leben passt in eine Tüte? - Donna Freitas



Dienstag, 11. September 2012

Getaggt!

So, ich hole jetzt mal einen Tag nach, der schon länger aussteht:) Ich wurde von TauschRausch getaggt, jetzt soll ich 8 Dinge über mich selbst schreiben. Alsoooo....

1. Meine allerliebste Farbe ist grün
2. Zum lesen gekommen bin ich durch Harry Potter, das ist natürlich auch meine absolute Lieblingsreihe!
3. Ich versinke gerade total in Hausaufgaben:(
4. Ich interessiere mich sehr für griechische Mythologie und finds toll, wenn Bücher das Thema aufgreifen (bin Percy-Jackson-Fan)
5. Meine Jahreshighlights bis jetzt sind ganz klar "Die Bestimmung" und "Unearthly", super Bücher!
6. Bei solchen Tags weiß ich nie, was ich schreiben soll
7. Ich freu mich gerade über fast 1000 Seitenaufrufe hier auf dem Blog:)
8. Ich bin eigentlich ein Fan vom Bücher-Tauschen, kann mich aber so schlecht von meinen Büchern trennen.

So, geschafft:) Ich gebe die Aufgabe mal weiter und tagge Zwischen den Zeilen...

Louis von Mortville - Elke Pfesdorf

Inhalt
Louis von Mortville hatte keine gewöhnliche Kindheit: Von seinem Großvater wird er jeden Tag trainiert, kann perfekt kämpfen und ist mit den Geschichten der Tempelritter aufgewachsen. EIne Spinnerei seines Großvaters, dachte er. Bis er in der Schule von einem Mann bedroht wird, der die Insignien der Templer sucht. Der Mann gehört zu den Wölfen der Apokalypse, den Feinden der Templer, die es von da an auf Louis abgesehen haben. Eine gefährliche Verfolgungsjagd beginnt, während der Louis Geheimnisse lüftet und allen Mut zusammennehmen muss, um sich gegen die Wölfe zu behaupten.




Meine Meinung
Die Idee zu diesem Buch ist eigentlich nicht schlecht: Ein Junge erlebt ein unglaubliches Abenteuer, das ihn auf die Spuren der Templer bringt. Die Geschichte hätte also richtig gut sein können. Leider war es nicht so. Der Schreibstil in diesem Buch ist nämlich so abgehackt, voller Wiederholungen und an manchen Stellen auch einfach sehr bemüht, dass mir der Spaß an der Geschichte richtig vergangen ist. Es fiel mir richtig schwer, dem Verlauf der Geschichte zu folgen, manchmal haben mir auch ein paar Erklärungen zu den Ereignissen gefehlt, ich fand es einfach sehr ... unübersichtlich.

Dabei waren die Figuren gar nicht so schlecht. Louis zum Beispiel war keine schlecht Hauptfigur, und seine Schwester Amelie und seine Mutter waren mir sehr sympathisch. Manche Figuren, viele der Wölfe, fand ich auch etwas einseitig, aber insgesamt war dieser Bereich eigentlich in Ordnung.

Und ich war auch etwas traurig, dass mich die Geschichte irgendwie nicht überraschen konnte. Es gab schon Dinge, die ich nicht erwartet habe, aber geschockt haben mich diese Sachen dann auch nicht.
Daran konnte es dann auch nichts ändern, dass die Gestaltung super ist. Das Cover gefällt mir gut, aber vor allem die Seiten, die sind nämlich exta so bedruckt, dass sie besonders alt aussehen.

Mein Fazit
Auch wenn meine Rezi jetzt sehr negativ ist, die Idee zu der Geschichte ist eigentlich gut. Aber der Schreibstil hat mir den Spaß an der Geschichte ziemlich verdorben!

Sonntag, 9. September 2012

Autoren-ABC-Challenge

PrishaNeue Challenge! Zusammen mit TauschRausch starte ich jetzt die Autoren-ABC-Challenge, eine Partneraktion von unseren beiden Blogs. Nach langer Planung ist es endlich soweit, die Anmeldephase beginnt jetzt, und wir würden uns sehr über viele Teilnehmer freuen:)







Worum gehts?

In der Challenge geht es darum, sich einmal quer durchs Alphabet zu lesen, und zwar durchs Autoren-Alphabet. Das heißt, man muss zu jedem Buchstaben ein Buch mit dem entsprechenden Autor lesen, also zum Beispiel für “F“ ein Buch von Cornelia Funke usw.

Man kann dieses Buch auch bei “C“ einordnen, um also durchs Alphabet zu kommen, kann man sich immer zwischen dem ersten Buchstaben von Vor- und Nachname entscheiden.

Das besondere an der Challenge ist, dass man im Team arbeitet. Wir werden 2er-Teams zusammenstellen, die zusammen Punkte sammeln. So lernt man neue Blogger kennen, während man an seinem Punktestand arbeitet:)

Das Team, dass am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt 2 Wunschbücher für je 10 Euro,also jedes Teammitglied bekommt ein Wunschbuch, so als kleine Motivation:)

Die Punkte werden folgendermaßen verteilt:

1 Punkt für jeden Buchstaben

2 Punkte für die schwierigen Buchstaben Q, X, Y, Z

5 Punkte für das erledigen von Sonderaufgaben, die hin und wieder bekanntgegeben werden

25 Punkte wenn man alle “normalen” Buchstaben geschafft hat

50 Punkte wenn man alle Buchstaben einschließlich der schwierigen geschafft hat



Ab jetzt kann man sich bis zum 01.10.2012 per Kommentar anmelden, danach werden die Teams zusammengestellt. Um mitmachen zu können, muss man kein Leser sein, aber es wäre natürlich praktischen, denn ihr müsst uns immer per Kommentar informieren, wenn ihr wieder eine Aufgabe erledigt habt, damit wir den Punktestand aktualisieren können und natürlich werden auf beiden Blogs regelmäßig Infos und Sonderaufgaben zu der Challenge veröffentlicht.

Am besten meldet ihr euch kurz bei beiden Blogs an, damit wir beide eine vollständige Liste der Teilnehmer haben. Und es wäre auch gut, wenn ihr eure Blog-Adresse angeben würdet.

Wir würden uns auch sehr freuen, wenn ihr mit dem Challenge-Logo Werbung machen würdet, dafür würde es dann auch schon den ersten Punkt geben:)

Ach ja, es zählen natürlich nur Bücher, die während der Challenge gelesen wurden und es wäre toll, wenn ihr zu den Büchern dann Rezensionen schreiben, ist aber kein Muss.


Die Challenge läuft bis zum 01.07.2013.


Teilnehmer:
Julia liest
Tayachan
Thebookpassion
Kapri Zioes
Steffi
Meinlesevergnuegen
Reckless
Prisha
Xallaya
Libri Ineptia
Nezumi
morriganneverendingwonderland
lillis-rezensionen
dasbuchmonster
julianafabula
MsBuchfreak
sunnysbuecherblog